· 

Erdelement

Erde brauchen wir um fest auf dem Boden zu stehen. Schwimmen wir im weiten und tiefen Ozean, so werden wir früher oder später ertrinken, ohne den Boden unter den Füßen. Erde als Element bedeutet hier als Analogie zu der Erde in uns, unserem Knochen-System in erster Linie, das für Standfestigkeit sorgt. Das Element Erde wird den Mineralien zugeordnet und um diese zu uns zu nehmen, hat uns die Natur das Verlangen nach Süßem mitgegeben. Für einen natürlichen Selbsterhaltungstrieb haben wir Verlangen nach Süßem. Es sind die Mineralien, die für den süßen Geschmack verantwortlich sind.

 

Unsere Vorfahren haben zu einer Methode gegriffen, die vorhandenen Lebensmitteln zu versüßen. Instinktiv wusste man also, das es darauf ankommt, die innere Mitte zu stärken, um gesund zu bleiben. Durch Kochtechniken wie langes Kochen wurde eine Süße und Stärkung der inneren Mitte erreicht.

 

Denken Sie einmal an Italiener, die eine Soße lange kochen und Gewürze und Kräuter in einer zeitlich festglegten Reihenfolge dazugeben. Schon während dieses Vorganges werden dadurch unsere Elemente gestärkt. Warum sind wir nach so einem Gericht stärker und zufriedener als bei einer Soße mit genau denselben Zutaten, die aber schnell zubereitet wurde? Haben Sie da schon einmal drauf geachtet, sich diese Frage gestellt und konnten diese nicht beantworten?  Dies ist die Wissenschaft ohne Wissenschaft, die aus der Not unserer Vorfahren geboren und wiederentdeckt wurde. Zur damaligen Zeit war diese Intuition vorhanden und wurde wie selbstverständlich zur Stärkung des Erdelementes, der inneren Mitte, eingesetzt.

 

Die Existenz von Vitaminen und Mineralien war zu dieser Zeit noch unbekannt, doch wenn man die süßen Beeren aß, wurde das Verlangen nach Süßem befriedigt und der Körper bedankte sich mit einem zufriedenen Gefühl. Danke, dass du mir das gegeben hast, was ich dir als Bedürfnis signalisiert habe. Jetzt kann ich funktionieren.

 

Unsere innere Mitte. Spüren wir sie nicht, wo sind wir dann? Stellen Sie sich die Sonne und den Mond vor, wenn sie keinen Mittelpunkt hätten, kein Objekt, um das sie kreisen können?

 

Die Erde , das Erdelement in der 5-Elemente Analogie von TCM und Ayurveda ist das Element der inneren Mitte. Der lachende Buddha symbolisiert die starke Mitte. Woher kommt sein Glück?!

 

Letztendlich dient die Stärkung der inneren Mitte zu einem Erleben von Harmonie und Ausgeglichenheit. Hier bin ich sicher und hier habe ich die Kraft glücklich zu sein, weil mich so schnell nichts aus der Balance bringen kann. 

 

In meiner Mitte.

 

Die von mir empfohlenen Rezepturen können Ihnen dabei helfen, Ihre innere Mitte zu stärken.